Blue Flower

Schmellenwieber Häseordnung

Die Figur der Schmellenwieber bezieht sich auf die früheren Waldarbeiterin. Die Frauen gingen mit Sichel und Grätzen in den Wald um die jungen Tannen vom Schmellengras frei zu schneiden. Schmelle oder auch Schmielen genannt ist ein feines Gras welches vorwiegend auf Waldlichtungen mit jungen Tannen wächst. Um das Wachstum der jungen Tannen nicht zubehindern wurden diese vom Schmellengras freigeschnitten.

Das gebündelte Schmellengras wurde auf Grätzen nach Hause transportiert. Das Schmellengras wurde zum einbinden von Obstbäumen, oder als Einstreu im Stall verwendet. Matratzen und Kissen wurden früher mit Schmellegras ausgestopft, es wurde auch zum Abdichten von Fenstern und Türen verwendet.

Neben dem Schmellen schneiden wurden auch fleißig Beeren gesammelt und zu Hause zu einem Beerenlikör angesetzt. Heute wird es als Schmellewasser bei Umzügen an die Narrenschar verteilt.