Blue Flower

Mistelbrunn (lrd). Gut gefüllt war die Millegrabä Baiz in Mistelbrunn. Pünktlich strömten die Narren aus allen Richtungen ein. Für das leibliche Wohl sorgten sie selbst, indem jeder etwas mitbrachte. Neben Cafe, Kuchen und zahlreichen Leckereien durfte auch das Bier nicht fehlen. Unter denen, die etwas zu dem morgendlichen Fasnettreiben beigesteuert hatten, wurde dann später der Narrenbaum verlost.

Hubertshofen (lrd). Wilde Hexer, Zauberer, Elefanten, Tänzer und vieles mehr waren am bunten Abend des Narrenvereins Waldwinkel geboten. Erstmals konnte Narrenvater Christian Knöpfle drei Narren für dreißig Jahre Mitgliedschaft ehren.
Andreas Willmann war von 1985 bis 1996 Oberschmellewieb und von 1998 bis 2005 Narrenrat und ist bis heute Kassenprüfer. Wolfram Lücke war als Vertreter des Oberschmellewieb aktiv und ist seit 2009 Vize und zu guter Letzt Robert Knöpfle, der immer einsatzbereit ist. Alle erhielten einen Ehrenteller und Urkunde.