Blue Flower

Zauberhaft ging es bei der Vorstellung von Ingnaz Wunder (Laurin Scherzinger) zu. Mit zahlreichen Tricks verblüffte er das Publikum. Der Narrensamen rockte die Bühne mit einem Zwergentanz und die Gebrüder Grimm Jan, Mark und Patrick führten einen Sketch vor, der die Lachmuskeln strapazierte.
Grazil ging es mit dem Seiltanz dreier Damen weiter. Da das Publikum nicht in der Lage war das Seil vernünftig zu spannen, wurde es kurzerhand zum Wäscheaufhängen genutzt. Jan Grimm zog in seiner Büttenrede deftig über die Erwachsenen her .International wurde es beim Auftritt der „Blue Men Group“. Elias Knöpfle, Marius und Janik Röhl sowie Jonas Knöpfle brachten mit ihren Trommeln Rhythmus in den Saal. Anschließend tanzten sie noch selber auf der Bühne. Die Mädels mit ihren fliegenden Leuchtbällen mussten gleich noch eine Zugabe geben, bevor zum Finale nochmals alle auf die Bühne durften. Gespannt warteten die Akteure auf die Prämierung. Da alle Auftritte hervorragend waren, wurden von der Jury kurzerhand alle auf den ersten Platz gesetzt.